Neuste Smartboard-Generation an der Käthe

Die ersten interaktiven Touchscreen-Boards der neuen LED-86 Zoll-Generation montiert

 

Foto mit Lehrern

 

In punkto Ausstattung mit Smartboards kann sich das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Hagen sehen lassen. Während bereits in allen Klassenräumen des Hauptgebäudes die Smartboards im täglichen Gebrauch sind, ist das Gebäude 7/Eickertstraße nun Vorreiter: Hier wurden die ersten von fünf interaktiven Touchscreen-Boards der neuen LED-86 Zoll-Generation montiert, sodass das Ziel, eine kabellose Synchronisation in allen Räumen zu erreichen, in greifbare Nähe rückt.

Merve Yilmaz Siegerin des Service-Wettbewerbs

Über die Plätze 2 und 3 freuen sich Lucas Steinhauer und Hasan Al Mohamad

 

Foto 3 Gewinner

 

„Klar war es anstrengend und aufregend! Doch es war schon ein gutes Gefühl, endlich einmal zeigen zu können, was man inzwischen gelernt hat!“, war der Tenor der diesjährigen Teilnehmer des Servicewettbewerbs. In dem Wettstreit, der zum zehnten Mal ausgetragen wurde, mussten die angehenden Hotel- und Restaurantfachleute in einem theoretischen und praktischen Teil ausfechten, wer am Ende ganz oben auf dem Treppchen stehen durfte.

Dabei waren es fünf Prüfungsbestandteile, die die Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe nach der Theorie im praktischen Teil zu absolvieren hatten. Hierbei reichte die Bandbreite von der Fehlererkennung auf einem eingedeckten Tisch über die Produkterkennung bis hin zur Gestaltung einer Menükarte sowie der Kreation eines eigens für den Wettbewerb erstellten Cocktails.

Weiterlesen: Service-Wettbewerb-2019

Anmeldezeitraum für die „Praxisintegrierte Ausbildung" zur Erzieherin/zum Erzieher hat begonnen

Bewerbungsfrist für die begehrten Ausbildungsplätze im Schuljahr 2020/21 endet bereits am 07.10.2019

Seit dem Schuljahr 2018/2019 bietet das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg in Hagen in Kooperation mit verschiedenen Trägern die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher in praxisintegrierter Form (PIA) an.

Im Gegensatz zur klassischen Erzieherausbildung absolvieren die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von PIA ihre Praktika nicht in Blockform, sondern gehen während der dreijährigen Ausbildung an zwei bzw. drei Tagen pro Woche in Schule und Einrichtung. Durch den steten Wechsel von Theorie und Praxis können theoretische Inhalte unmittelbar in der Praxis angewendet werden und sind dementsprechend sehr eng verzahnt. Während der gesamten drei Ausbildungsjahre erhalten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher ein monatliches Praktikumsentgelt. Die Zulassungsvoraussetzungen, die Inhalte der Ausbildung sowie der Abschluss sind analog zur dreijährigen regulären schulischen Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/21 ist schriftlich noch bis zum 07.10.2019 am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg in Hagen möglich. Dort werden zunächst die Eingangsvoraussetzungen der Bewerber geprüft. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, erhält eine Bestätigung der Schule, mit der die Bewerbung bei den jeweiligen Trägern möglich ist. Mehr Informationen zum Bewerbungsverfahren und zur Praxisintegrierten Ausbildung finden Sie unter www.kkbkha.de, bei dringenden Fragen erhalten Sie Auskunft unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PIA Schüler

 

Modell der Zukunft: Wer heute wie die Schülerinnen und Schüler der aktuellen PIA-Klasse
am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg eine Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher beginnt,
hat beste Aussichten auf eine Festanstellung.
Foto: Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Hagen