Ziele

Käthes Ziele

 

„Ich will wirken in dieser Zeit“ ….

 

Es war Käthe Kollwitz, die Namensgeberin unserer Schule – eine Frau, die in ihrer Zeit bereits einen hohen Grad an Emanzipation erreicht hatte, weil sie etwas zu sagen hatte. Sie sprach zu den Menschen mit Ihrer Kunst. Das, was sie zu sagen hatte, steht in engem Zusammenhang mit den Zielen unserer Schule.

 

Alle Bildungsgänge unserer Schule sind darauf ausgerichtet, sich um Menschen zu kümmern. Das heißt, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende aber auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs sollten mit offenen Augen und Ohren durch das Leben gehen, um sich um das Wohlbefinden von Menschen zu kümmern, oder auch die Sorgen und Nöte von Kindern, Jugendlichen, Kranken und Alten zu sehen und zu hören, sie bei der Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Was kann es Schöneres geben?

 

„Ich will wirken in dieser Zeit, in der Menschen so ratlos und hilfsbedürftig sind.“ Mit diesem Satz machte Käthe Kollwitz deutlich, dass Kunst - ihre Kunst - nicht um ihrer selbst willen erschaffen werden soll, sondern einen Zweck haben muss.

 

Sie wollte mit ihrer Kunst immer Armut – speziell Kinderarmut, Not aber auch die Grausamkeit des Krieges anprangern. Wer hätte gedacht – am wenigsten sie selbst, dass mehr als 100 Jahre nach ihrem Wirken diese Themen immer noch die Welt bestimmen. Sie hat sich in ihrem Schaffen auf die Seite der Menschen gestellt, die „ratlos und hilfsbedürftig“ waren, die Anteilnahme und Unterstützung benötigten. Aus diesem Grund wurde sie als unsere Namensgeberin ausgewählt.

 

Uns als Schule war und ist es immer ein Anliegen, Menschen zu prägen, die ebenfalls mit ihrem Wirken die Welt ein kleines bisschen verbessern wollen.

Aus diesem Grund ist es uns wichtig, Projekte zu unterstützen, die vielleicht nicht immer nah am Bildungsplan sind, dafür aber nahe an unserem allgemeinen Bildungsauftrag liegen, Schülerinnen und Schüler als vollwertige Mitglieder unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft auszubilden. Wir motivieren unsere Schülerinnen und Schüler, unsere Auszubildenden und Studierenden sich durch künstlerische Formate auszudrücken, durch Kunstprojekte, Musik- und Filmbeiträge und durch die Teilnahme an der Initiative „Demokratie leben“ soziales und politisches Engagement zu fördern.

 

Wir wünschen uns, dass wir mit unserer Arbeit dazu beitragen, ein wenig von Käthes Zielen zur verinnerlichen und versuchen, die Welt ein klein wenig zu verbessern.